Fallprüfungen im Strafrecht

Methodik einer Fallbearbeitung im Sinne der AP 1 - Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Um die Abschlussprüfung: "Fachkraft für Schutz und Sicherheit" - Teil 1 erfolgreich meistern zu können, benötigen Sie nicht nur ein fundiertes Wissen der strafrechtlichen Materie, sondern vor allem methodische Fähigkeiten, welche Sie in die Lage versetzen, auch den unbekannten Fall, vertretbar zu lösen. 

Zu den jeweiligen Prüfungen sind "keine" Gesetzbücher erlaubt. Dies bedeutet dass Sie die relevanten TBM's (Tatbestandsmerkmale) kennen sollten. Sie finden diese z.B. unter: www.Weiterbildung-im-Bewachungsgewerbe.de unter "Downloads"

Anschließend gilt es diese, dann per sogenannter Subsumtion ( = Zerlegung in Tatbestand, Rechtswidrigkeit und Schuld) aufzuschreiben und jede Säule des Strafrechtes zu prüfen.

Bei Fragen zum Thema "Fallprüfungen in der Abschlussprüfung "Servicekraft und/oder Fachkraft für Schutz und Sicherheit" können Sie uns gerne per email unter: DozentNRW@gmx.de kontaktieren...

Fallprüfung (Subsumtion) im Strafrecht


Das ZBW - Standort Duisburg